News

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten

100Pro Personal in Kleve am Niederrhein, der Partner im Maschinen- und Anlagenbau

100Pro Personal in Kleve am Niederrhein, der Partner im Maschinen- und Anlagenbau

100Pro Personal GmbH in Kleve ist stark im Maschinenbau und Anlagenbau vertreten

Kleve am Niederrhein und die unmittelbare Umgebung mit den Städten Emmerich, Rees, Goch und Kranenburg bieten für Firmen, Lernende und Arbeitssuchende gerade in den Bereichen des Maschinenbaus und des Anlagenbaus viel Potential. Nicht nur die Hochschule Rhein-Waal welche 2009 mit einem Schwerpunkt, dem Maschinenbau am Standort Kleve eröffnete, sondern auch eine Vielzahl interessanter Unternehmen mit hochmoderne Produkten und Technik bilden die Plattform. Die 100Pro Personal GmbH, aus ihrer Tradition stark mit dem Maschinen- und Anlagenbau verbunden, arbeitet partnerschaftlich und erfolgreich in diesem Markt.


Die 100Pro Personal GmbH in Kleve bietet Arbeitssuchenden, welche in dieser attraktiven Branche mit guter Bezahlung und anspruchsvoller Arbeitsumgebung beschäftigt sein wollen, einen großen Vorteil. Durch die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit des Personaldienstleisters mit den regionalen Maschinenbaufirmen und Anlagenbaufirmen gibt es den direkten Draht zu den potentiellen Arbeitgebern. Ein Arbeitssuchender oder Jobwechsler zum Beispiel aus dem Elektrobereich oder dem Metallbereich hat durch ein Gespräch mit dem Personaldienstleister vom Niederrhein direkten Zugriff auf eine Vielzahl attraktiver Arbeitgeber aus dieder Branche.

Auch für Unternehmen des Maschinenbaus und des Anlagenbaus ist die 100Pro Personal GmbH in Kleve die erste Adresse, wenn es darum geht qualifiziertes Personal zu rekrutieren. Gregor Heynen, der geschäftsführende Gesellschafter des Personaldienstleisters am Niederrhein war über 15 Jahre im Maschinenbau im technischen Bereich tätig. Er kennt die Ansprüche, welche an qualifiziertes Fachpersonal gestellt werden. Die hohen Qualitätsstandards der Branche müssen berücksichtigt werden.

Die Vernetzung zwischen der Hochschule Rhein-Waal mit der Wirtschaft ist ein weiterer Baustein und macht den Standort am unteren Niederrhein noch attraktiver für den Maschinen und Anlagenbau. Gemeinsame Projekte, Praktika, Praxissemester und Abschlussarbeiten mit lokalen, nationalen und internationalen Wirtschaftsunternehmen aus den Bereichen Chemie, Energie, Materialwissenschaften, Elektrotechnik, IT, Logistik, Life Sciences, Agrarwissenschaften, Biotechnologie aber vor allem dem Maschinenbau bringt den Standort Niederrhein nach vorne. Kooperative Forschungsprojekte werden durch das hochschuleigene Zentrum für Forschung Innovation und Transfer vermittelt und entwickelt, Unternehmen werden an die richtigen Personen innerhalb der Hochschule weitergeleitet und unterstützt.

Der Maschinenbau ist üblicherweise eine klassische Disziplin aus dem Ingenieurwesen und beschäftigt sich mit der Konstruktion und Produktion von Maschinen. Dabei nehmen vor allem die Informations- und Automatisierungstechnik den Fokus im Maschinenbau ein. Denn die Anforderungen an Maschinen werden zunehmend vielfältiger und komplexer, weswegen sich auch immer neue Aufgaben für das Fachpersonal in dieser Sparte ergeben.

Eine Berufsausbildung zum Maschinenbauer existiert so nicht. Meistens werden Facharbeiter mit folgenden Berufsbildern im Maschinenbau und Anlagenbau eingesetzt.

Industriemechaniker im Maschinen-/ Anlagebau: Der Industriemechaniker im Maschinenbau oder Anlagenbau montiert Maschinen und Anlagenteile. Wichtig ist, dass nach technischer Zeichnung gearbeitet werden kann und dass Toleranzen eingehalten werden.

Konstruktionsmechaniker im Maschinen- / Anlagenbau: Der Konstruktionsmechaniker im Maschinenbau und Anlagenbau ist auf die Fertigung von Maschinen- und Anlagenteilen ausgebildet. Hier werden klassische Schlosserarbeiten und Schweißarbeiten abverlangt.

Mechatroniker im Maschinen-/ Anlagenbau: Der Mechatroniker im Maschinenbau und Anlagenbau ist sehr begehrt. Ist er gut ausgebildet und eingearbeitet kann er in vielen Bereichen eingesetzt werden. Er kann die Aufgaben eines Mechanikers übernehmen aber auch die Aufgaben eines Elektronikers. Gerne wird der Mechatroniker im Bereich der Inbetriebnahme eingesetzt. Hier wird die aufgebaute Maschine getestet. Elektronisch und Mechanisch für den Einsatz beim Kunden optimiert.

Zerspanungsmechaniker: Hier widmest du dich Metall-Bearbeitungsverfahren. Konkret geht es um das Bohren, Formen, Fräsen und Schleifen von Präzisionsbauteilen.

Feinwerkmechaniker: Feinmechanische Geräte benötigen Bauteile, die du fertigst. Dabei arbeitest du oft mit computergestützten Maschinen, um Metalle zu bearbeiten.

Elektroniker im Maschinen-/ Anlagenbau: Im Bereich der Elektrotechnik gibt es unterschiedliche Schwerpunkte und Ausbildungsberufe. Für den Einsatz im Maschinen und Anlagenbau zählt nicht unbedingt der Titel vielmehr die Erfahrung mit der speziellen Technik und dem Umgang mit den speziellen Stromlaufplänen und technischen Zeichnungen. Der Elektroniker im Maschinenbau und Anlagenbau verdrahtet Maschinen und Anlagen sowie Schaltschränke. Der Übergang vom Verdrahter zum Programmierer ist dabei fließend. Denn gerade im Maschinenbau und Anlagenbau ist die SPS Speicher Programmierbare Steuerung wie zum Beispiel die SIMATIC S7 nicht mehr wegzudenken.

Alle Berufsbilder, welche im Bereich des Maschinebaus eingesetzt werden aufzuzählen ist müßig. Die 100Pro Personal GmbH in Kleve steht bei Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Auch Quereinsteiger, wie Elektroinstallateure oder Metallbauer, welche eher aus einem handwerklichen Beruf kommen beraten wir, wie und ob die Karriere im Maschinenbau oder Anlagenbau weitergehen kann.

Auf der Homepage des Personaldienstleisters vom Niederrhein www.100pro-personal.de gibt interessante Stellenangebote.


Suche

Haben Sie Fragen?

Falls Sie fragen haben, beantworten wir diese gerne!

Kontakt aufnehmen

Wir sind in den sozialen Netzwerken