News

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten

Faule Eier zu Ostern 100Pro Personal berät zum Thema AÜG Reform

Faule Eier zu Ostern 100Pro Personal berät zum Thema AÜG Reform

Die 100Pro Personal in Kleve berichtete bereits vor Monaten, unmittelbar nachdem das im April 2017 geänderte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz zum ersten Mal ihre Auswirkungen zeigte, dass ein Drehtüreffekt eintreten kann. Bei diesem Effekt geht es darum, dass Zeitarbeitnehmer, welche nach dem neuen Gesetz mehr Lohn erhalten sollen durch „billigere“ ausgetauscht werden.

Faule Eier zu Ostern, Umgehung des Equal Pay nach neun Monaten

Die 100Pro Personal in Kleve berichtete bereits vor Monaten, unmittelbar nachdem das im April 2017 geänderte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz zum ersten Mal ihre Auswirkungen zeigte, dass ein Drehtüreffekt eintreten kann. Bei diesem Effekt geht es darum, dass Zeitarbeitnehmer, welche nach dem neuen Gesetz mehr Lohn erhalten sollen durch „billigere“ ausgetauscht werden.

Die 100Pro Personal GmbH in Kleve gilt als seriöser Anbieter im Bereich der Personaldienstleistung. Vom Standort in Kleve am Niederrhein werden vor allem Facharbeiter aus dem Bereich des Metallbaus und der Elektrotechnik in Arbeit vermittelt. Eine Umfrage bei den Mitarbeitern stellt dem Zeitarbeitsunternehmen ein gutes Zeugnis aus. Vor allem der faire und transparente Umgang wurde gelobt. Im krassen Gegensatz dazu, kommt es am Niederrhein bei einem anderen Zeitarbeitsarbeitsunternehmen zum ersten Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Änderung des AÜG (Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes). Für den 10. April 2018 ist im regionalen Fernsehen dem WDR des ARD ein Beitrag zum aktuellen Drehtüreffekt geplant. Eine Zeitarbeitnehmerin war über einen langen Zeitraum in einer Supermarktkette als Kassiererin eingesetzt. Nachdem diese ab Januar 2018 nach Equal Pay mehr Geld bekommen sollte wurde sie vom Einsatzbetrieb abgemeldet und für den Zeitraum nach der vorgeschriebenen Unterbrechungszeit wieder angefordert. Das Zeitarbeitsunternehmen hat der Mitarbeiterin gekündigt und ihr für den neuen Einsatz einen neuen Arbeitsvertrag versprochen. Die Mitarbeiterin klagte vor dem Arbeitsgericht Mönchengladbach und schafft somit den ersten Präzedenzfall nach der AÜG Reform.

Ein Grundsatz der 100Pro Personal GmbH in Kleve ist der verantwortliche Umgang mit seinen Geschäftspartnern. Die Verantwortung liegt eindeutig bei den Personaldienstleistern denn nur die Profis dieser Branche können den „neuen“ Dschungel der Vorschriften durchblicken. Die Entscheidungsträger der Einsatzbetriebe müssen rechtzeitig über Gesetzesänderungen und deren Auswirkungen informiert werden. Gleichzeitig müssen auch die Zeitarbeiter und Bewerber informiert werden.

Wie wird/ wurde das bei der 100Pro Personal GmbH in Kleve gemacht? Bereits Monate vor der Gesetzesänderung wurden die Kunden und Mitarbeiter über die Änderungen im Zusammenhang mit der AÜG Reform informiert. Mit Broschüren und in persönlichen Gesprächen wurden die interessierten informiert. Bewirbt sich ein Kandidat oder eine Kandidatin auf die Stellenangebote der 100Pro Personal GmbH ( online www.100pro-personal.de ) gibt es häufig bereits am Telefon viele Informationen zum Thema. Im darauf folgenden persönlichen Bewerbungsgespräch in den Büros der 100Pro Personal GmbH am Bahnhof in Kleve, Lohengrinstraße 3, wird der Bewerber in einem ausführlichen Gespräch über den möglichen Einsatzverlauf und seinen Lohn informiert.

 Uns ist wichtig, dass der qualifizierte Facharbeiter und motivierte Bewerber transparent alle Hintergrundinformationen erhält.

Suche

Haben Sie Fragen?

Falls Sie fragen haben, beantworten wir diese gerne!

Kontakt aufnehmen

Wir sind in den sozialen Netzwerken